Der Freistaat Sachsen ist in vielerlei Hinsicht eine Reise wert. Zahlreiche Regionen bieten für jedes Interesse Möglichkeiten einige Tage oder Wochen zu verbringen. Kulturinteressierte kommen dabei ebenso auf ihre Kosten wie Wanderer, Geschichtsinteressierte, Kulinarisch Interessierte oder Wellnessfreunde.

Darüber schreibe ich in diesem Beitrag

Alle Sehenswürdigkeiten auf „Sachsen erkunden“

Die Seite wird fortwährend aktualisiert und gibt einen Überblick über verschiedene Sehenswürdigkeiten im Freistaat. Die nachfolgende Karte stellt alle bisher veröffentlichten Sehenswürdigkeiten vor. Auf speziellen Themenkarten werden einzelne Sehenswürdigkeiten von Sachsen separat vorgestellt. So kann man sich alle Badeseen, Tierparks, Moore oder Kletterwälder Sachsens  und vieles mehr anzeigen lassen.

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportierenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Übersichtskarte Sachsen

Karte wird geladen - bitte warten...

Übersichtskarte Sachsen: 51.057793, 13.294613
Klicke einen der Marker ob an, um weitere Informationen zum Ausflugsziel zu erhalten, oder wähle unten aus einer der Themenkarten aus.

Zu den Themenkarten:

Sachsens Ausflugsziele

In nachfolgendem Slider sind die beliebtesten und bekanntesten Ausflugsziele Sachsens zusammengefasst und vorgestellt.

Sachsens Großstädte

Die drei großen Städte Sachsens Dresden, Leipzig und Chemnitz sind zweifelsohne sehenswert, auch wenn man das von Chemnitz in erster Linie nicht so vermutet. Doch auch hier gibt es die ein oder andere Sehenswürdigkeit zu erkunden und entdecken. Dresden und Leipzig haben aufgrund ihrer Größe und überregionalen Bedeutung von Haus aus eine Menge Sehenswertes. Exemplarisch seien die Ausflugsziele in Dresden, Leipzig und Chemnitz kurz vorgestellt.

Dresden – mondänes Elbflorenz

In Dresden gibt es genügend zu bestaunen, so dass ein Wochenendausflug für viele viel zu kurz sein dürfte. In meiner Themenwelt Dresden stelle ich die Sehenswürdigkeiten kontinuierlich und weiter wachsend vor. Unbedingt sehen solltest du aber:

  1. Die Dresdner Altstadt mit ihren barocken Prachbauten
  2. Die Dresdner Neustadt mit ihren Kunsthofpassagen und dem pulsierenden Nachtleben
  3. Das Blaue Wunder und Loschwitz mit seinen zwei Bergbahnen
  4. Schloss und Park Pillnitz
  5. Den Großen Garten mit Botanischem Garten, Zoo und Parkeisenbahn

Zudem habe ich dir 10 Unternehmungen für deinen ersten Dresden-Besuch, 10 Aussichtspunkte und 10 kostenlose Aktivitäten in Dresden zusammengetragen.

 

Leipzig – Sachsens moderne Messestadt

Leipzig ist bei der jüngeren Bevölkerung um einiges angesagter als Dresden und gilt allgemein auch als weltoffener. Entsprechend umfangreich ist das Freizeitangebot in Leipzig und Umgebung. Gesehen haben solltest du

  1. Den Drallewatsch – Leipzigs Kneipenviertel
  2. Den Leipziger Zoo
  3. Die Leipziger Altstadt
  4. Das Leipziger Neuseenland
  5. Eine Fahrt auf Leipzigs Kanälen

Chemnitz – Stadt der Moderne

Satiriker sagen Chemnitz sei kein besserer Beiname eingefallen, doch ganz so kühl und nüchtern, wie der Name Stadt der Moderne vermuten lässt, ist Chemnitz gar nicht. Im Gegenteil, mit dem Küchwaldpark, Schlosspark, Zeissigwald und dem Stadtpark hat Chemnitz viele grünen Flecken. Zudem solltest du folgendes gesehen haben:

  1. Kulturkaufhaus dasTietz mit dem Steinernen Wald und Naturkundemuseum
  2. Burg Rabenstein – Sachsens kleinste Burg
  3. Die Innenstadt mit dem Roten Turm, Stadthalle, Nischel, Straße der Nationen und den Theaterplatz
  4. Schlossteich und Schlosspark mit den Kunstsammlungen
  5. Industriemuseum Chemnitz

Sachsens Urlaubsregionen

Neben den 3 großen Städten lassen sich Sachsens Urlaubsregionen in verschiedene Gebiete untergliedern, die sich auch eigenständisch vermarkten. Die einzelnen Regionen stelle ich im Folgenden kurz vor. Jede Urlaubsregion erhält künftig ihr eigenes Portal mit zahlreichen Vorschlägen für deinen nächsten Aufenthalt in Sachsen.

Das Vogtland – Sachsens westlichste Region

Bismarckturm auf dem Kuhberg
Bismarckturm auf dem Kuhberg

Das Vogtland mit seiner Hauptstadt Plauen, dem Bäderwinkel zwischen Bad Elster und Bad Brambach,  dem Musikwinkel zwischen Markneukirchen und Klingenthal und dem oberen Vogtland mit Reichenbach und Oelsnitz ist vielseitig und landschaftlich reizvoll. Einige Superlative, wie die weltgrößte Ziegelsteinsteinbrück der Göltzschtalbrücke sind echte Touristenmagneten. Erfahren Sie in unserem Vogtland-Portal mehr über die Region in Westsachsen.

Diese Ausflugsziele solltest du im Vogtland gesehen haben

  1. Plauen, Spitzenstadt mit schöner Altstadt und sehenswerten Brücken
  2. Schneckenstein, Geologischer Superlativ bei Klingenthal
  3. Göltzschtalbrücke, weltgrößte Ziegelsteinbrücke
  4. Wanderungen in der Vogtländischen Schweiz
  5. Musikwinkel um Klingenthal und Markneukirchen

Das Erzgebirge – Sachsens reizvolles und historisch bedeutendes Mittelgebirge

Auf ins Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf
Auf ins Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf

Mit dem Fichtelberg als höchste Erhebung Sachsens und der historisch bedeutenden Bergbaugeschichte ist das Erzgebirge eine touristisch reizvolle Region besonders für Aktivurlauber. Ein großes Wanderwegenetz, zahlreiche sehenswerte Orte und die bekannte Silberstraße entlang der Bergbaustrecke sind nur einige Highlights. Erkunde weitere im Erzgebirgs-Portal. Doch auch im Winter erfreut sich das Erzgebirge mit seiner Bobbahn in Altenberg, der Kammloipe und dem Skigebiet um den Fichtelberg großer Beliebtheit. Und besonders zur Weihnachtszeit erstrahlt das Ergebirge in einem ganz besonderen Glanz. Die Handwerkskunst Erzgebirgischer Art ist über die Landesgrenzen Sachsens hinaus bekannt.

Zwischen Vogtland, Erzgebirge und dem Sächsischen Burgen- und Heideland gelegen befindet sich zudem die Tourismusregion Zwickauer Land. Neben der für den Fahrzeugbau bedeutenden Städte Zwickau und Zschopau finden sich zahlreiche landschaftliche und touristische Sehenswürdigkeiten in der Region wieder.

Diese Ausflugsziele solltest du im Erzgebirge gesehen haben

  1. Greifensteine Ehrenfriedersdorf, beeindruckende Felskulisse
  2. Orgelpfeifen am Scheibenberg bei Annaberg-Buchholz
  3. Wanderung am Kammweg von Johann-Georgenstadt auf den Auersberg
  4. Das Müglitztal im Osterzgebirge
  5. Das Jagdschloss Augustusburg

Das Elbsandsteingebirge – Die Sächische Schweiz als bizarres Naturschauspiel

Die Barbarine auf dem Pfaffenstein
Die Barbarine auf dem Pfaffenstein

Die bizarren Felsformationen rund um Bad Schandau, Königstein, Rathen und Wehlen eröffnen zahlreiche Möglichkeiten Wanderungen in einem der schönsten Naturgebiete Deutschlands durchzuführen. Für jeden Schwierigkeitsgrad sind Touren dabei. Doch auch Burgen (Burg Stolpen, Burg Königstein) können besichtigt werden. In unserem Portal „Sächsische Schweiz“ erkundest du Wanderungen und Sehenswürdigkeiten.

Diese Ausflugsziele solltest du in der Sächsischen Schweiz gesehen haben

  1. Festung Königstein
  2. Pfaffenstein mit Barbarine als Sächsische Schweiz im Kleinen
  3. Das Kirnitzschtal als Einstieg für zahlreiche Wanderungen in der Sächsischen Schweiz
  4. Papststein und Gohrisch als zwei besonders schöne Tafelberge
  5. Hintere Sächsische Schweiz um Hinterhermsdorf

Die Oberlausitz – Sachsens mystische Schönheit im Osten.

In Sachsens östlichster Touristenregion erkundest du sagenumwobene Orte, traumhafte Städte, wie Görlitz und Bautzen, werden aktiv auf See im Land der 1000 Seen oder gehen auf Wanderschaft im Zittauer Gebirge. Erkunde Sachsens Osten mit seinen sorbischen Einflüssen, die durch die Zweisprachigkeit der Ortsschilder unübersehbar ist.

Diese Ausflugsziele solltest du in der Oberlausitz gesehen haben

  1. Die über 1000jährige Stadt Bautzen
  2. Das aus Hollywoodfilmen bekannte Görlitz
  3. Das Zittauer Gebirge im Südosten des Freistaats
  4. Das neugeschaffene Lausitzer Seenland
  5. Den Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau

Das Elbland – Sachsens Weinregion an der Elbe

Blick von der Frauenkirche Dresden
Blick von der Frauenkirche Dresden

Eines von Deutschlands kleinsten Weinanbaugebieten erstreckt sich von Pirna über Dresden und Radebeul bis hin nach Meißen und Dießbar-Seußlitz. Doch auch touristisch ist das Elbland eine Reise wert. Die Domstadt Meißen, das sehenswerte Radebeul und allem voran die sächsische Landeshauptstadt laden zu Erkundungen ein.

Diese Ausflugsziele solltest du im Elbland gesehen haben

  1. Meißens Altstadt mit Dom und Albrechtsburg
  2. Schloss Moritzburg, bekannt aus dem DDR-Märchen „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“
  3. Radebeul mit Altkötzschenbroda
  4. Diesbar-Seußlitz, Weinanbaugebiet an der Elbe
  5. Rabenauer Grund

Das Sächsisches Burgen- und Heideland – wildromantische Region in der Mitte Sachsens

Camera Obscura in Hainichen
Camera Obscura in Hainichen

In Sachsens Zentrum befindet sich das Sächsische Burgen- und Heideland. Zahlreiche Burgen, wie Burg Kriebstein,  können besichtigt werden. Entlang der Mulde fügen sich Schlösser und Burgen in eine bezaubernde Natur ein. Erkunden Sie Sachsens Mitte.

Sachsens Norden – Das Leipziger Neunseenland, Nordsachsen und die Messestadt

Der Norden Sachsens steht ganz im Zeichen der Messestadt Leipzig. Doch auch das Neunseenland im Süden Leipzigs und die Regionen um die Dahlener und Dübener Heide im Nordosten Sachsens zweitgrößter Stadt sind eine Reise wert. Grimma, Wurzen, Torgau oder Oschatz sind allesamt beschauliche Städtchen. Erkunden Sie Sachsens Norden in unserem Nordsachsen-Portal.

 

10 Kommentare

    1. In Scharfenstein war ich kürzlich erst gewesen. Ein Beitrag zur Burg ist in Planung. Bis zur Krokussaison ist ja noch ein wenig Zeit 😉 Genießen wir erst einmal den Goldenen Herbst. Vielen Dank für die Tipps Dietmar.

  1. Beim Geografischen Mittelpunkt Sachsens im Tharandter Wald (Gemarkung Grillenburg, Ortschaft Kurort Hartha, Stadt Tharandt) ist als Routenplaner die Stadt Hartha bei Waldheim verlinkt, was falsch ist. Zudem fehlen das Naturbad am Jagdschloss Grillenburg mitten im Tharandter Wald, der Aussichtspunkt Landberg (Gemarkung Herzogswalde, Ortschaft Mohorn, Stadt Wilsdruff) als nordöstlichster Ausläufer des Erzgebirges und das Besucherbergwerk Aurora Erbstolln (Gemarkung und Gemeinde Dorfhain) an der Wilden Weißeritz am Tharandter Wald. MfG A. Kaiser

    1. Hallo Herr Kaiser. Vielen Dank für die Hinweise und Tipps, die ich gleich recherchiere und ergänzen werden. Vielleicht schreibe ich bei meinem nächsten Besuch im Tharandter Wald dann auch ausführlich über die ein oder andere Sehenswürdigkeit.

  2. Hallo Matthias! Klasse Seite! Wenn ich so stöbere und mich dann doch festlese, komme ich -wieder mal – in Nöte: lieber Motorradfahren? Oder doch lieber Wandern? Gut, unsere Touren sind auch geruhsames Motorradwandern, aber so richtig laufen, mit den Füßen – ist schon auch was Schönes!

    1. Hallo Elke. Da ich kein Motorrad-Fahrer bin, fällt die Antwort leicht: Wandern. Zumal die wirklich schönen Punkte nur zu Fuß angesteuert werden können. Aber du kannst ja bis zum Startpunkt der Wanderung mit dem Motorrad anreisen 😉

  3. Hallo Matthias,
    wir waren, auch auf Grund Deiner Internetseite, mal wieder vor unserer Haustür unterwegs und denken der Eisenhammer in Dorfchemnitz, mit einer Wanderrunde über Wolfsgrund nach Blockhausen sollte mal mit von Dir Erkundet werden und Teil Deiner Interaktiven Karte sein. Der Hinweis auf Blockhausen steht ja auch schon an der Autobahn.
    Deine Erkundungen sind immer eine gute Anregung, auch um eigene Wege zu gehen.
    Steffi Und Matthias K.

  4. Ich finde diese Seite einfach top. Man findet viele schöne Orte, die man so vielleicht nie besucht hätte. Gerade mit Kindern ist das sehr hilfreich. Früher habe ich mir alles mühsam ergoogelen müssen. Vielen dank dafür und weiter so.
    Liebe Grüße aus Hohenstein-Ernsthal

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.