Ein beliebter Freizeitspaß für Groß und Klein, bei der man auch seine Grenzen überwinden kann sind Kletterwälder. Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad müssen gesichert überwunden werden. Am Ende mancher Strecken winkt eine Seil-Abfahrt über das Tal. Im gesamten Freistaat Sachsen gibt es zahlreiche Kletterwälder in denen man seinen Mut unter Beweis stellen kann.

Kletterwälder in Sachsen

Kletterwald Greifensteine
Kletterwald Greifensteine

Klettern, zum Beispiel in der Sächsischen Schweiz, erfreut sich großer Beliebtheit. Das Klettern in Kletterwäldern und Boulderhallen ist damit allerdings nicht zu vergleichen. Dennoch hat auch dieses Klettern seinen ganz eigenen Reiz. Gesichert von Karabinerhaken und Seilen versucht man Parcours unterschiedlicher Schwierigkeiten in unterschiedlichen Höhen zu überwinden und dabei auch seine Ängste zu überwinden. Das Klettern ist dabei prinzipiell in jeder Region Sachsens möglich. Das Netz der Kletterwälder ist einigermaßen dicht.

Klettern und Bouldern – Indoor-Kletterhallen in Sachsen

Wenn das Wetter nicht mitspielt oder es draußen zu kalt ist, kann man dem Klettersport auch in Hallen nachgehen. Zahlreiche Boulderhallen laden zum Klettern und Bouldern im Trockenen ein. In den Boulderhallen gibt es Wände mit unterschiedlichen Klettermöglichkeiten. Klassisches Bouldern ist das ungesicherte Klettern an Wänden. Steine unterschiedlicher Farbigkeit und Größe geben den Weg vor. Eine weitere Möglichkeit ist das gesicherte Bouldern an höheren Wändern, bei der man ähnlich wie beim normalen Bouldern nach oben klettert, von einem Partner aber über ein Seil abgesichert wird. Manch ein Indoor-Kletterpark hat zudem noch einen Hochseil-Hindernisparcour, den es zu bewältigen gilt.

In nachfolgender Übersichtskarte sind Sachsens Kletterwälder und Boulderhallen aufgelistet. Die Übersicht wird fortwährend ergänzt.

Matthias
Als gebürtiger Vogtländer, der in Chemnitz zur Berufsschule ging, in Dresden studiert und lebt, ist mir Sachsen ans Herz gewachsen. Meine Begeisterung über die Sehenswürdigkeiten des Freisaats möchte ich gerne mit anderen teilen. Mehr über mich und den Blog erfahrt ihr auf der Über mich-Seite

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.