Reiseführer für Aussichtsturm in Sachsen

Den Blick in die Ferne schweifen lassen und dabei die sächsischen Landschaften genießen ist hier ganz einfach. Viele Touren laden zu Aussichten in die Nähe und Ferne ein. Entdecke atemberaubende Aussichten auf die Felslandschaft der Sächsischen Schweiz, auf die Hügellandschaften des Erzgebirges und Vogtlandes oder die Weite der sächsischen Burgen- und Heidelandschaft und der Oberlausitz.

Meine Pilgerreise durch die Oberlausitz. Tag 3: Vom Löbauer Berg auf den Rotstein.
Der Ortskundige Wandersmann wird sich jetzt folgendes fragen: Eine Tagestour vom Löbauer Berg auf den...
weiterlesen
Meine Pilgerreise durch die Oberlausitz. Tag 2: Von Cunewalde auf den Löbauer Berg.
Nach meinem Aufenthalt in Cunewalde mit einem Besuch der Dorfkirche und der Kleenen Schenke geht meine...
weiterlesen
Der Collm - Eine kleine und große Runde auf den höchsten Berg Nordsachsens
Berg ist vielleicht etwas übertrieben, aber dennoch ist der Collm mit seinen immerhin 312m ü. NN der...
weiterlesen
Eine Dresdner Aussicht in Tschechien - Der Hohe Schneeberg
Der Berg macht im Winter seinem Namen alle Ehre. Hoher Schnee verzaubert den höchsten Gipfel des Elbsandsteingebirges...
weiterlesen
Schloss Hartenfels - Eines der bedeutendsten Schlösser Sachsens
Als bedeutendstes Schloss der Frührenaissance zählt das Schloss Hartenfels in Torgau. Dessen Schätze...
weiterlesen
Weinböhla's Elblandansichten - Aussichtstürme in Weinböhla
Die Weinstadt zwischen Dresden und Meißen bietet allerhand reizvolle Aussichten. Begleitet mich auf einem...
weiterlesen
Aussichtsturm zum Schweren Berg in Weißwasser - Tagebau trifft Rekultivierung
166 Stufen gilt es zu ersteigen, um in 30 Meter Höhe einen Blick auf den Tagebau Nochten und die begonnenen...
weiterlesen
Im Gebiet der Steine - Eine kleine Runde vom Pfaffenstein auf den Quirl
Wir haben das schöne Wetter genutzt und sind mal wieder eine kleine Runde gegangen. Folgt mir auf der...
weiterlesen
Aussichtsturm Remtengrün - Aller guten Dinge sind Drei
Im Adorfer Ortsteil Remtengrün steht ein hölzerner Aussichtsturm, der dir einen fabelhaften Rundumblick...
weiterlesen
Aussichtsturm Böhrigen - Eintritt: Eine Wäscheklammer!
Seit 2011 hat das Striegistal wieder eine Sehenswürdigkeit mehr. Viele Jahre lang war der Turm geschlossen...
weiterlesen
Die Lausche - Auf den Gipfel mit der großen Vergangenheit
Wer heute auf die Lausche geht, tut dies vor allem der grandiosen Rundumsicht wegen. Doch vor vielen...
weiterlesen
Das Zittauer Gebirge - Deutschlands kleinstes Mittelgebirge
Hier im südöstlichsten Zipfel Sachsens liegt Deutschlands kleinstes Mittelgebirge eingekesselt zwischen...
weiterlesen
Der Kemmler ist wieder auf. Mein Hausberg in Plauen
Plauens zweithöchster Berg hat vor allem eins zu bieten: Einen Aussichtsturm mit fabelhaftem Rundumblick...
weiterlesen
Auersberg - Sachsens zweithöchster Gipfel
Das bevorzugte Jagdrevier sächsischer Kurfürsten erfreut sich heute großer touristischer Beliebtheit....
weiterlesen
Die Camera Obscura in Hainichen - Grundlagen der Fotografie in Aktion
Das Prinzip ist einfach und wurde schon von Aristoteles vor über 2300 Jahren entdeckt und angewandt....
weiterlesen
Blick vom Auersberg

Auersberg – Sachsens zweithöchster Gipfel

Das bevorzugte Jagdrevier sächsischer Kurfürsten erfreut sich heute großer touristischer Beliebtheit. Zu Fuße des Gipfels eröffnet sich ein kleines Freizeitparadies für Jung und Alt. Doch auch hoch oben gibt es einiges zu entdecken.

mehr erfahren »
Camera Obscura Hainichen

Die Camera Obscura in Hainichen – Grundlagen der Fotografie in Aktion

Das Prinzip ist einfach und wurde schon von Aristoteles vor über 2300 Jahren entdeckt und angewandt. Im Laufe vieler Jahrhunderte wurde das Prinzip der Camera Obscura vielfach verbessert und von zahlreichen Prominenten genutzt. Durch ihre stete Weiterentwicklung trug sie zum Siegeszug der Fotografie bei. Eine Apparatur befindet sich im mittelsächsischen

mehr erfahren »