Reiseführer für hey in Sachsen

Die Reise zum Mittelpunkt der Sachsen
Sachsen hat in seiner bewegten Geschichte mehrere geographische Veränderungen erfahren. Folglich gab...
weiterlesen
Ein Wander-Klassiker - Über die Affensteine zur Idagrotte und den Kuhstall
Am Wochenende waren drei meiner besten Freunde zu Gast, die die sächsische Schweiz bis jetzt nur von...
weiterlesen
Auf Granit erbaut - Schloss Klippenstein
Auf einem Kegel aus Lausitzer Granit erbaut trägt das Schloss wegen eben dieser Lage den Namen „Schloss...
weiterlesen
Als ich ein kleiner Junge war - Unterwegs mit Erich Kästner in Dresden
Zu Erich Kästners Geburtstag ist es an der Zeit einen Blick auf die Wirkungsstätten und Orte aus Erich...
weiterlesen
Mehr als ein guter Grund - Ein Wochenende in Rabenau
Das kleine Stuhlbauer-Städtchen in Nachbarschaft zu Dippoldiswalde, Freital und Bannewitz ganz in der...
weiterlesen
Eine Wanderung durch den romantischen Rabenauer Grund
Seit dem verheerenden Hochwasser 2002 hat die Rote Weißeritz großen Schaden im Rabenauer Grund angerichtet,...
weiterlesen
Panometer Dresden - Barocke Pracht trifft verheerende Zerstörung
Das Panometer Dresden im Stadtteil Reick unweit der Pferderennbahn und des großen Gartens ist ein künstlerisches...
weiterlesen
Schlachthof 5 - Erlebnisse im Feuersturm
Ein Ort Dresdens, der in der amerikanischen und englischen Nachkriegsliteratur in den 70er Jahren große...
weiterlesen
Oschatz - Kleine Perle in Nordsachsen
Zwischen den beiden Metropolen Leipzig und Dresden liegt ein kleines, rausgeputztes Städtchen. Man könnte...
weiterlesen
Die Semperoper Dresden - Aller guten Dinge sind Drei
Die Semperoper am Theaterplatz in Dresden hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich und zählt zu einen...
weiterlesen
Vom Mordgrund zum Wolfshügel
Ein Spaziergang durch die südliche Dresdner Heide führt vorbei an zahlreichen Zeitzeugen des Zweiten...
weiterlesen
Geising - Sehenswerter Blick zurück ins Mittelalter
Es scheint, als ob die Region um das obere Müglitztal lange Zeit von Industrialisierung und baulichen...
weiterlesen
Lauenstein - Kleine Gemeinde mit Burg und Schloss
Im oberen Müglitztal auf einem Bergsporn thronend findet sich die Burgruine und das Schloss Lauenstein....
weiterlesen
Bergbaumuseum Altenberg - Auf den Spuren des Zinnabbaus
Den Weg des Zinns vom Abbau bis zur Aufbereitung kann man hautnah im Bergbaumuseum Altenberg erfahren....
weiterlesen
Großer Zschirnstein - Aufstieg zum höchsten Gipfel des sächsischen Elbsandsteingebirges
In der Sächsischen Schweiz gibt es eine Vielzahl an imposanten Felsformationen und Tafelbergen. Nach...
weiterlesen
Der geografische Mittelpunkt Sachsens an der Diebeskammer

Die Reise zum Mittelpunkt der Sachsen

Sachsen hat in seiner bewegten Geschichte mehrere geographische Veränderungen erfahren. Folglich gab es auch mehrere Orte, die sich ganz in der Mitte von Sachsen befanden. Und auch heute noch gibt es mehrere verschiedene Mittelpunkte in Sachsen. Zusätzlich konkurieren noch zwei weitere Orte um einen ganz besonderen Mittelpunkt.

mehr erfahren »
Schloss Klippenstein in Radeberg

Auf Granit erbaut – Schloss Klippenstein

Auf einem Kegel aus Lausitzer Granit erbaut trägt das Schloss wegen eben dieser Lage den Namen „Schloss Klippenstein“. Der berühmte wettinische Herrscher Kurfürst Moritz von Sachsen war viele Jahre lang hier und prägte die Architektur des Schlosses.

mehr erfahren »
Bizarre Felsformationen im Rabenauer Grund

Eine Wanderung durch den romantischen Rabenauer Grund

Seit dem verheerenden Hochwasser 2002 hat die Rote Weißeritz großen Schaden im Rabenauer Grund angerichtet, bei der der Grund vieles von seiner wildromantischen Stimmung eingebüßt hat. Dennoch lohnt eine Wanderung seit der schrittweisen Wiederherstellung als Wandergebiet wieder.

mehr erfahren »
Detailansicht der des Panometer Dresden 1945

Panometer Dresden – Barocke Pracht trifft verheerende Zerstörung

Das Panometer Dresden im Stadtteil Reick unweit der Pferderennbahn und des großen Gartens ist ein künstlerisches Projekt von Yadegar Asisi, der mit seinen Panometern in Leipzig, Berlin und nicht zuletzt Dresden große Bekanntheit erlangte. In Dresden trifft sich barocke Pracht des 18. Jahrhunderts auf den dunkelsten Tag in Dresdens Geschichte

mehr erfahren »
Zerstörung Dresdens - aufgenommen im Panometer Dresden

Schlachthof 5 – Erlebnisse im Feuersturm

Ein Ort Dresdens, der in der amerikanischen und englischen Nachkriegsliteratur in den 70er Jahren große Aufmerksamkeit erfuhr und in Dresden lange Zeit unbeachtet blieb, ist der Schlachthof 5. Kurt Vonnegut schuf ein vielbeachtetes Werk über die Zerstörung Dresdens vom 13. Februar bis 15. Februar 1945.

mehr erfahren »
Brunnen auf dem Altmarkt Oschatz

Oschatz – Kleine Perle in Nordsachsen

Zwischen den beiden Metropolen Leipzig und Dresden liegt ein kleines, rausgeputztes Städtchen. Man könnte fast meinen ein kleiner Schatz mit der ein oder anderen Sehenswürdigkeit – Oschatz. Ich habe die Stadt besucht und stelle euch die Sehenswürdigkeiten des kleinen Städtchens an der Döllnitz.

mehr erfahren »
Semperoper Dresden

Die Semperoper Dresden – Aller guten Dinge sind Drei

Die Semperoper am Theaterplatz in Dresden hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich und zählt zu einen von Dresdens großen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt. Mit seinem berühmten Semperopernball zieht sie zudem jährlich Mitte – Ende Januar Tausende Walzer-Begeisterte an.

mehr erfahren »
Wolfshügelturm auf dem Wolfshügel der Dresdner Heide

Vom Mordgrund zum Wolfshügel

Ein Spaziergang durch die südliche Dresdner Heide führt vorbei an zahlreichen Zeitzeugen des Zweiten Weltkrieges und früherer Epochen. So führt uns der Weg vorbei an ehemaligen Bunkeranlagen und einem zerstörten Aussichtsturm.

mehr erfahren »
Geising im Erzgebirge

Geising – Sehenswerter Blick zurück ins Mittelalter

Es scheint, als ob die Region um das obere Müglitztal lange Zeit von Industrialisierung und baulichen Veränderungen verschont geblieben ist. Neben Lauenstein mit seinem Schloss und Bärenstein mit seinem wunderschönen Marktplatz ist auch der Ortskern von Geising nahezu unverändert seit dem 16. Jahrhundert erhalten geblieben.

mehr erfahren »
Marktplatz Lauenstein

Lauenstein – Kleine Gemeinde mit Burg und Schloss

Im oberen Müglitztal auf einem Bergsporn thronend findet sich die Burgruine und das Schloss Lauenstein. Die kleine Gemeinde ist eine der ältesten Siedlungsgründungen Sachsens und gehört heute zu Altenberg. Der mittelalterlichen Charakter im Zentrum lädt zu einem kleinen, kurzen Spaziergang ein.

mehr erfahren »

Großer Zschirnstein – Aufstieg zum höchsten Gipfel des sächsischen Elbsandsteingebirges

In der Sächsischen Schweiz gibt es eine Vielzahl an imposanten Felsformationen und Tafelbergen. Nach meinem Eindruck ist einer der interessantesten Tafelberge der „Große Zschirnstein“, welcher die höchste Erhebung der Sächsischen Schweiz (561 m) ist. Im Jahre 1903 wurde der „Große Zschirnstein“ erstmals bergsteigerisch von Gustav Kuhfal und Oscar Schuster durch

mehr erfahren »