Reiseführer für Museen in Sachsen

Sachsens Museen und Ausstellungen sind breitgefächert. Technikbegeisterte kommen in Museen wie dem Verkehrsmuseum oder im Mathematisch-Phyikalischen Salon auf ihre Kosten. Kunstbegeisterte erfreuen sich an der Gemäldegalerien Alte und Neue Meister, sowie dem Grünen Gewölbe und Geschichtsinteressierte erleben im DDR-Museum Radebeul vergangene Zeiten wieder. Doch auch außerhalb Dresdens befinden sich zahlreiche Museen. Manche auch mit ganz kuriosen Ausstellungsthemen. Doch erkunden Sie selbst.

Bautzen - Ein Wochenende in der Stadt der Türme
Das historische Bautzen mit seiner über eintausendjährigen Geschichte ist in meinen Augen eine der fünf...
weiterlesen
Bautzen - Ein Stadtrundgang ohne Türme
Nachdem ich im letzten Beitrag intensivst (fast) alle Bautzner Türme vorgestellt habe, versuchen wir...
weiterlesen
Blicke ins All - Raumfahrtmuseen, Planetarien und Sternwarten in Sachsen
Die Raumfahrtgeschichte Deutschlands ist eng mit einem Vogtländer verbunden. War Siegmund Jähn doch der...
weiterlesen
Auf Granit erbaut - Schloss Klippenstein
Auf einem Kegel aus Lausitzer Granit erbaut trägt das Schloss wegen eben dieser Lage den Namen „Schloss...
weiterlesen
Panometer Dresden - Barocke Pracht trifft verheerende Zerstörung
Das Panometer Dresden im Stadtteil Reick unweit der Pferderennbahn und des großen Gartens ist ein künstlerisches...
weiterlesen
Schlachthof 5 - Erlebnisse im Feuersturm
Ein Ort Dresdens, der in der amerikanischen und englischen Nachkriegsliteratur in den 70er Jahren große...
weiterlesen
Oschatz - Kleine Perle in Nordsachsen
Zwischen den beiden Metropolen Leipzig und Dresden liegt ein kleines, rausgeputztes Städtchen. Man könnte...
weiterlesen
Kalkwerk Lengefeld - Bergbauhistorisches aus der Schachtförderung
Stolz steht es da, mit seinen Schornsteinen und seinen trapezförmigen steinernen Grundstöcken. Es ist...
weiterlesen
Bergbaumuseum Altenberg - Auf den Spuren des Zinnabbaus
Den Weg des Zinns vom Abbau bis zur Aufbereitung kann man hautnah im Bergbaumuseum Altenberg erfahren....
weiterlesen
Das macht nach Adam Ries... - Unterwegs in Annaberg-Buchholz
Im Wohnort des „Vater des modernen Rechnens“ Adam Ries gibt es allerhand zu entdecken. Wer...
weiterlesen
terra mineralia – Freibergs Schatzkammer der Natur auf Schloss Freudenstein
Während man im nicht weit entfernten Dresden im Grünen Gewölbe allerlei von Menschenhand geschaffene...
weiterlesen
Zu Besuch in Sachsens Uhrmacherstadt Glashütte
Die osterzgebirgische Stadt Glashütte steht wie keine andere in Deutschland als Synonym für die Präzisionsarbeiten...
weiterlesen
Ein Besuch auf Schloss Weesenstein - Informieren, flanieren, genießen
Das Schloss Weesenstein ist ein beliebtes Ausflusziel im Müglitztal nahe Dresden und eignet sich wunderbar...
weiterlesen
Kostenlos in die Kunstsammlungen Dresden und in die Städtischen Museen Dresden
Ein besonders nettes Angebot gibt es seit einiger Zeit von den Städtischen Museen Dresden und den Sächsischen...
weiterlesen
Ostalgie pur - DDR-Geschichte erleben und verstehen
Früher war alles besser. So heißt es zumindest im Volksmund. Das dem nicht immer so war, zeigen die zahlreichen...
weiterlesen
Altstadt Bautzen mit Dom St. Petri

Bautzen – Ein Wochenende in der Stadt der Türme

Das historische Bautzen mit seiner über eintausendjährigen Geschichte ist in meinen Augen eine der fünf sehenswertesten Städte Sachsens. Ein Wochenende in der Stadt der Türme geht sehr schnell vorbei und ist äußerst vielseitig. Erfahre, was du an einem Wochenende oder auch während eines Kurzurlaubs in der Stadt der Türme alles

mehr erfahren »
Schloss Klippenstein in Radeberg

Auf Granit erbaut – Schloss Klippenstein

Auf einem Kegel aus Lausitzer Granit erbaut trägt das Schloss wegen eben dieser Lage den Namen „Schloss Klippenstein“. Der berühmte wettinische Herrscher Kurfürst Moritz von Sachsen war viele Jahre lang hier und prägte die Architektur des Schlosses.

mehr erfahren »
Detailansicht der des Panometer Dresden 1945

Panometer Dresden – Barocke Pracht trifft verheerende Zerstörung

Das Panometer Dresden im Stadtteil Reick unweit der Pferderennbahn und des großen Gartens ist ein künstlerisches Projekt von Yadegar Asisi, der mit seinen Panometern in Leipzig, Berlin und nicht zuletzt Dresden große Bekanntheit erlangte. In Dresden trifft sich barocke Pracht des 18. Jahrhunderts auf den dunkelsten Tag in Dresdens Geschichte

mehr erfahren »
Zerstörung Dresdens - aufgenommen im Panometer Dresden

Schlachthof 5 – Erlebnisse im Feuersturm

Ein Ort Dresdens, der in der amerikanischen und englischen Nachkriegsliteratur in den 70er Jahren große Aufmerksamkeit erfuhr und in Dresden lange Zeit unbeachtet blieb, ist der Schlachthof 5. Kurt Vonnegut schuf ein vielbeachtetes Werk über die Zerstörung Dresdens vom 13. Februar bis 15. Februar 1945.

mehr erfahren »
Brunnen auf dem Altmarkt Oschatz

Oschatz – Kleine Perle in Nordsachsen

Zwischen den beiden Metropolen Leipzig und Dresden liegt ein kleines, rausgeputztes Städtchen. Man könnte fast meinen ein kleiner Schatz mit der ein oder anderen Sehenswürdigkeit – Oschatz. Ich habe die Stadt besucht und stelle euch die Sehenswürdigkeiten des kleinen Städtchens an der Döllnitz.

mehr erfahren »
Kalkwerk Lengefeld

Kalkwerk Lengefeld – Bergbauhistorisches aus der Schachtförderung

Stolz steht es da, mit seinen Schornsteinen und seinen trapezförmigen steinernen Grundstöcken. Es ist das letzte mit Schachtförderung arbeitende Bergwerk Sachsens und hat eine kleine Schatzkammer-Geschichte zu bieten. Das Kalkwerk Lengefeld mit seiner Museumsausstellung informiert über allerlei Bergbauhistorisches und Kriegerisches.

mehr erfahren »

Ostalgie pur – DDR-Geschichte erleben und verstehen

Früher war alles besser. So heißt es zumindest im Volksmund. Das dem nicht immer so war, zeigen die zahlreichen DDR-Museen in Sachsen, die umfangreiche Einblicke in das Leben der DDR-Bürger geben, aber auch ungefiltert die Geschichte der Staatssicherheit präsentieren und aufarbeiten. In zahlreichen Museen im Freistaat lässt sich die Geschichte

mehr erfahren »