Heidenau – Zwischen Landeshauptstadt und dem Tor zur Sächsischen Schweiz

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook

Inhaltsverzeichnis

Günstig gelegen zwischen Dresden und Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz ist Heidenau ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen in der Landeshauptstadt, der Sächsischen Schweiz und dem Osterzgebirge. Doch auch in Heidenau gibt es die ein oder andere Sehenswürdigkeit zu entdecken.

Heidenau – Von alten Mühlen und barockem Flair

Drogenmühle in Heidenau
Drogenmühle in Heidenau

Die fußgängerfreundliche Innenstadt der drittgrößten Stadt des Kreises Sächsische Schweiz/Osterzgebirge lädt mit seinen kleinen Cafés, Restaurants und Geschäften zu einem kleinen Stadtbummel ein, der in Heidenaus Stadtpark fortgesetzt werden kann.

Einen Besuch ist auch der 1473 urkundlich erwähnte Dreiseitenhof „Drogenmühle“ wert. Der rustikale Innenhof und die Gastwirtschäft lädt zu einem Besuch und einer Einkehr ein. Zur Elbe ist es von hier aus nicht mehr weit, auch kann man von hier aus mit der Personenfähre nach Birkwitz und seiner Kiesgrube übersetzen.

Wasserturm in Kleinsedlitz
Wasserturm in Kleinsedlitz

Von längst vergangenen Zeiten zeugen auch weitere Mühlen wie die Erlichtmühle und die Pechhütte. Das technische Denkmal des Wasserturms in Kleinsedlitz ist ein weiterer Anlaufpunkt für Technikinteressierte.

Das unbestrittene Highlight Heidenaus befindet sich mit dem Barockgarten in Großsedlitz. Die Anlage, auch Perle Heidenaus genannt ist ein Meisterwerk barocker Bau- und Gartenkunst, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

MärchenLebensPfad – Ein Rundgang durch Heidenau für Groß und Klein

MärchenLebenspfad - Station: Froschteich
MärchenLebenspfad – Station: Froschteich

All diese Sehenswürdigkeiten Heidenaus, sowie öffentliche Einrichtungen lassen sich auf dem 18 Stationen umfassenden MärchenLebensPfad erkunden. Die zentrumsnahen Märchen lassen sich zu Fuß erkunden. Nach Großsedlitz, Kleinsedlitz oder ins Albert-Schwarz-Bad kann man auch das Auto oder Fahrrad nehmen.

Die einzelnen Stationen sind durch ein Metallmärchenbuch sowie durch eine künstlerische Umsetzung des Märchens gekennzeichnet. Vorgestellt werden dabei sowohl bekannte als auch unbekannte Märchen. In der Touristinfo und weiteren Restaurants und Geschäften Heidenaus kann ein Heft mit allen Märchen und den entsprechenden Stationen erworben werden.

Heidenau – Am Ende des Müglitztals

Durch das Müglitztal mit seinen vielen (ehemaligen) Mühlen führen über 200 Wander- und Kletterrouten. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Tal durch König Johann zum „schönsten Tal Sachsens“ ernannt. Sehenswürdigkeiten wie Schloss Weesenstein oder Schloss Lauenstein, aber auch Dohna laden zu weiteren Erkundungen ein. In Heidenau mündet die 49km lange Müglitz dann in die Elbe.

Erwähnenswert ist zudem, dass Heidenau Startpunkt der Müglitztalbahn ist, die durch das Müglitztal bis hinauf nach Altenberg führt. Die Strecke war früher eine Schmalspurbahnstrecke in Sachsens großem Schmalspurbahnnetz ist heute aber eine „normale“ Bahnlinie.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch deinen Freunden! Damit hilfst du mir, die Highlights in Sachsen noch bekannter zu machen.

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram
Matthias

Matthias

Als gebürtiger Vogtländer, der in Chemnitz zur Berufsschule ging, in Dresden studiert und lebt, ist mir Sachsen ans Herz gewachsen. Meine Begeisterung über die Sehenswürdigkeiten des Freisaats möchte ich gerne mit anderen teilen. Mehr über mich und den Blog erfahrt ihr auf der Über mich-Seite

2 Kommentare

  1. Ich freue mich über so einen Beitrag.

    Danke dir, dass Du unser kleines Städtchen erwähnst.
    Meine Frau war am Märchenlebenspfad mit beteiligt.

    Ich selber habe in den Sportvereinen mitgewirkt: HSV als Spieler, SSV als Spieler und in der Organisation.
    Meine Frau konnte dem sich natürlich auch nicht entziehen: Schwimmen, Handball (wir wollen in die Bundesliga ! )

    Unser Export-Schlager im Fahrradradeln: Jens Fiedler, Bahnradsportler, hat so einige Preise abgeräumt.

    Was man noch sagen muss:
    Heidenau ist das TOR zur „Sächsischen Schweiz“.
    Fahrradtouren, Wandern, Schwimmen, Entdecken und was das Herz begehrt. Alles ist in meinem kleinen Städtchen möglich.

    Mal schnell nach Altenberg zum Ski fahren im Winter – Kein Problem.
    Oder Kultur in der „Dresdner Innenstadt“ – auch kein Problem: Die Frauenkirche ist von hier innerhalb von 40 Minuten (14km) mit der S-Bahn zu erreichen – Oder gleich bei uns. Im Barockgarten.
    Für Rad begeisterte ist der Elbe-Radweg ein absolutes muss – in die Tschechei mit dem Fahrrad – und einen Zwischenstopp bei der „Felsenbühne Rathen“: Winnetou ist der Renner , meine Frau steht eher auf den Freischütz ;).

    Hatte ich schon gesagt, Heidenau ist für mich – Das absolute Mekka für Familie ,Kultur, Reisen, Sport und Entspannung.

    In unserer Drogenmühle finden fast wöchentlich kulturelle Ereignisse satt. Seien es Vorträge über Reisen nach Ländern, wo man evtl. selber nicht hin möchte – oder Konzerte von heimischen Musikern:
    – Birdhouse Jazz
    – Old Ways #Rockin´ In The Free World#
    – u.v.m.
    Lets Rock! Ich will ALLES! Und davon noch mehr.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhaltsverzeichnis

Über Sachsen Erkunden

Erfahre hier mehr über Ausflugsziele, Wanderungen, Aktivitäten und Museen in Sachsen.

Ganz neu für dich erkundet

Was fehlt hier noch?

Nu hier is aber was los!

Alle bisherigen Erkundungen in einer interaktiven Übersichtskarte.

Des is vielleicht och was fier dich!

Mein persönlicher Jahresrückblick 2020.

Dezember. Zeit für Glühwein, Christstollen, Plätzchen backen, Weihnachtsmärkte und Weihnachtsausstellungen, Schlemmereien und Weihnachtsfeiern. Und Jahresrückblicke. Nicht alles ist aus gegebenen Daueranlass möglich. Aber einen Blick

Weiterlesen »