Wie wirken eigentlich meine Fotos auf einer Leinwand? Diese Frage beschäftigte mich schon lange. Dank eines Online-Druckportals bekam ich diese Frage beantwortet.Erstaunlich gut muss ich sagen. Der Fotodruckanbieter www.prentu.de bat mich, sein Portal zu testen und Druckprodukte zu bestellen. Gesagt, getan. Nach endlos langer Recherche und dem Durchwühlen tausender Fotos entschied ich mich für ein Motiv der Sächischen Schweiz, entstanden bei einer Wanderung auf den Arnstein.

Meine Anforderungen an das Bild: Die Auflösung mussgut sein, das Motiv nicht langweilig (denn ich will/muss es ja jeden Tag im Büro sehen wollen) und ein Motiv aus Sachsen sollte es sein.

Nachdem ich also das Motiv gewählt hatte, entschied ich mich für die Entwicklung dieses auf Leinwand. Als großer Fan von Panoramen wählte ich eine Größe von 1m x 0.50cm. Die Auswahl im Portal gestaltete sich einfach und intuitiv und das Stöbern bereitete Freude. Neben den Klassikern wie Leinwänden, Mousepads und Tassen gibt es auch jede Menge ausgefallenere Fotoprodukte. Da ich gerade eine Konzeption und Umsetzung meines „Sachsen-Shops“ bin, kam mir diese Inspirationsquelle gerade recht. Nach langem Hin und Her wählte ich als Dreingabe zur Leinwand noch eine echt sächische Erfindung aus: 12 Bierdeckel mit individuellem Motiv.

Da ich das Wochenende zuvor in Plauen ein Bürgerbräu Sternquells genießen konnte, fiel die Wahl auf einen Ausschnitt des Retroetiketts der Plauener Bieres. Absichtlich habe ich eine Vergrößerung des Motivs ausgewählt, die eigentlich nicht mehr vertretbar war und etwas Schriftzug am Rande des Entwurfs gelassen.

Einen kleinen Wermutstropfen gab es dann beim Bildupload. Die Uploadfunktion im Firefox wollte meine jpg-Datei nicht so recht akzeptieren. Der Opera schluckte die Datei problemlos. Allerdings merkt man das auch erst ziemlich spät. Denn während des Upload-Prozesses der Bilddatei zeigt kein Balken oder Prozentstatus den Fortschritt an. Ungeduldig wie ich und viele andere Nutzer sicherlich sind könnte diese fehlende Funktion ein Conversion-Killer sein und zu Kaufabbrüchen führen. Doch irgendwann (nach gefühlter halber Ewigkeit) erscheint das Bild auf der virtuellen Leinwand und lässt sich verschieben, vergrößern, verkleinern und rudimentär bearbeiten.

Der Kaufabschluss ist dann wieder recht intuitiv und leicht zu handeln. Und das schöne daran: Nach gerade einmal 2 Werktagen wurde die Bestellung bei mir ins Büro geliefert. Etwas zu groß für den Briefkasten stand der Mann von DPD mit einem 1x1m großen und 10cm schmalen Paket vor der Tür.

leinwandDie Leinwand war gut verpackt und sicher verstaut. Beschädigungen während des Transports also eigentlich nicht möglich. Beiliegend erhielt ich noch kleine Holzplättchen, die in die Ecken des Holzrahmens gesteckt werden müssen, damit die Leinwand lange Zeit straff gespannt bleibt. Von der Bildqualität bin ich und auch meine Bürokollegen überzeugt. Da gibt es nichts zu meckern. Die Bierdeckel waren nochmal gut verstaut. Die Bildqualität des vergrößerten Motivs ist in jedem Falle in Ordnung. Überrascht war ich, dass die Schrift in der unteren Ecke verschwunden war. Ob hier nochmal händisch retuschiert oder einfach noch ein wenig das Motiv vergrößert wurde, kann ich nicht beurteilen. In jedem Falle eine überraschend positive Optimierung.

Fazit:

Eine Bestellung bei prentu kann man bedenkenlos machen. Allerdings muss man Geduld beim Bildupload beweisen. Auch sind technische Probleme beim Upload möglich. Die Verwendung eines anderen Browsers behob diese. Die Qualität der Produkte ist gut, die Farben treffend und die Lieferzeit für individuelle Fotoprodukte sehr schnell.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von prentu.de

Matthias
Als gebürtiger Vogtländer, der in Chemnitz zur Berufsschule ging, in Dresden studiert und lebt, ist mir Sachsen ans Herz gewachsen. Meine Begeisterung über die Sehenswürdigkeiten des Freisaats möchte ich gerne mit anderen teilen. Mehr über mich und den Blog erfahrt ihr auf der Über mich-Seite

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.