Das kleine Städtchen Elsterberg ist einen Abstecher wert. Bietet es doch mit seiner Burgruine eine sehr schöne Besichtigungsmöglichkeit.

Elsterberg – Kleines Städtchen im Nord-Vogtland

Blick auf die Laurentiuskirche Elsterberg
Blick auf die Laurentiuskirche Elsterberg

Markant an dem seit 1992 wieder zu Sachsen gehörenden Städtchen sind die Laurentius-Kirche und die Burgruine. Beide prägen das Stadtbild der vogtländischen Stadt. Die Stadt liegt in einer Tallage, deren Hänge stark bewaldet sind. Um die Stadt herum gibt es zahlreiche Wandermöglichkeiten. Ein beliebtes Wandergebiet ist das Landschaftsschutzgebiet Steinicht. Die eine Flusslandschaft erstreckt sich vom Ortsteil Gippe aus bis Rentzschmühle an der Elstertalbrücke.

Markant ist zudem das weithin sichtbare Kreuz des Kriebelsteins auf dem Osthang der Stadt. Von ihm aus lässt eröffnet sich ein wunderbares Panorama auf Elsterberg und die Weiße Elster. Ein 1km langer Wanderweg führt hinauf zur Aussichtsplattform.

Auf einer Wiese im Tremnitzgrund befindet sich ein Waldbad, dass in den Neunziger Jahren saniert und modernisiert wurde.

Die Schlossruine Elsterberg – Eine von Sachsens größten Burgruinen

Panorama auf der Burgruine Elsterberg
Panorama auf der Burgruine Elsterberg
Burgruine Elsterberg
Burgruine Elsterberg

Die größte Burgruine des Vogtlands prägt das Stadtbild Elsterbergs. Majestetisch auf einem Hügel im Zentrum der Stadt thronen die gut erhaltenen Reste der vor 1225 erbauten Burg mit ihren auffälligen massiven Rundtürmen. Mehrfach wechselten die Besitztümer der Burg, die um 1366 das erste Mal erweitert wurde. Ab 1750 war die Burg schon nicht mehr bewohnbar, weil die Burgherren die finanziellen Mittel zum Erhalt nicht mehr aufbringen konnten. Ab 1909 begannen Restaurierungsarbeiten, so dass die Kellerräume heute noch bei Festlichkeiten für gastronomische Zwecke genutzt werden können. Das Gelände ist frei zugänglich und jederzeit zu besichtigen. In einem der gut erhaltenen Wehrtürme ist die Elsterberger Heimatstube untergebracht.

Sehenswertes in der Innenstadt Elsterbergs

Wegweiser in Elsterberg
Wegweiser in Elsterberg

Die Wege der Innenstadt sind weitestgehend mit Kopfsteinpflaster bestückt. Die Laurentiuskirche und das Rathaus sind sehenswerte Gebäude. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten führen liebevolle plastische Schilder. Für umfangreichere Erkundungen in der Region eignen sich die zahlreichen Wanderwege.

Matthias
Als gebürtiger Vogtländer, der in Chemnitz zur Berufsschule ging, in Dresden studiert und lebt, ist mir Sachsen ans Herz gewachsen. Meine Begeisterung über die Sehenswürdigkeiten des Freisaats möchte ich gerne mit anderen teilen. Mehr über mich und den Blog erfahrt ihr auf der Über mich-Seite

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.