Fernwanderrouten und Radwanderrouten in Sachsen

Idyllische Höhenzüge, wilde Täler und Schluchten, aussichtsreiche Höhenzüge, bizarre Felslandschaften, romantische Flußlandschaften und jede Menge Burgen und Schlösser – Sachsen ist reich an Sehenswürdigkeiten. Am besten erkunden lassen sich diese reizvollen Landschaften zu Fuß oder auf dem Fahrrad. Das Wegenetz in Sachsen ist gut ausgebaut und eine ganze Reihe von Wanderrouten führt vorbei an den schönsten Flecken des Freistaats. Diese mehrtägigen Routen stelle ich im Nachfolgenden vor, mit dem Ziel diese Stück für Stück selbst nachzuwandern oder nachzuradeln. Von meinen Erlebnissen, Eindrücken und Impressionen berichte ich dann auf diesem Blog.

Malerweg – Der bekannte Rundweg von und nach Pirna durch die Sächsische Schweiz

Länge: 112km | Etappen: 8

Der berühmteste Weg durch das Elbsandsteingebirge ist der Malerweg, der in Teilen der örtlich nachweisbaren historischen Malerwegroute folgt. Entlang dieser Route wurde die Sächsische Schweiz zwischen der zweiten Hälfte des 18 Jahrhunderts und dem 20. Jahrhundert erschlossen. Bekanntheit erlangte die Sächsische Schweiz und der Malerweg dabei auch durch die Gemälde berühmter Maler wie Caspar David Friedrich, Ludwig Richter oder Carl Gustav Carus die romantische Szenen und imposante Landschaftsbilder der Region schufen.

Dichter-Musiker-Maler-Weg – Von Dresden nach Schmilka durch das Elbsandsteingebirge

Länge: 91km | Etappen: 5 | Wandern

Der Dichter-Musiker-Maler-Weg führt vorwiegend entlang des ehemaligen historischen Malerweges oder Fremdenweges von Dresden in die Sächsische Schweiz und Böhmische Schweiz und überschneidet sich teilweise mit dem Malerweg.

Kammweg – Von Geising nach Blankenstein über die Höhenzüge des Erzgebirges und Vogtlands

Länge: 289km | Etappen 17 | Wandern

Vom Osterzgebirge aus führt der Kammweg bis hin nach Thüringen über die schönsten Gipfel und entlang der reizvollsten Höhenwege des Erzgebirges und Vogtlands. Der ursprüngliche Kammweg verlief über die Kammlinien von Elstergebirge, Erzgebirge, Böhmischer Schweiz, Lausitzer Gebirge, Jeschkengebirge, Iser- und Riesengebirge, Glatzer Schneegebirge und Altvatergebirge. Der Erzgebirge-Vogtland-Kammweg setzt diese Tradition nun fort.

Lausitzer Schlange – Von Dresden durch die Oberlausitz bis nach Brandenburg

Länge: 330km | Etappen: 14 | Wandern

Zwischen der Dresdner Heide und dem Senftenberger See quert der Fernwanderweg das Radeberger Land, die Sächsische Schweiz, das Lausitzer Bergland, das Zittauer Gebirge, die Königshainer Berge, die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft sowie die nördliche Westlausitz und endet im benachbarten Bundesland Brandenburg im Lausitzer Seenland.

Lutherweg – Unterweg auf Martin Luthers Spuren von Bad Düben nach Löbnitz

Länge: 550km | Etappen 7 | Motorrad

Anlässlich des 500jährigen Reformationsjubiläums in 2017 wurde in den letzten Jahren der Lutherweg durch das sächsische Burgen- und Heideland aufgebaut. Insgesamt 26 Gemeinden beteiligen sich an der mit 550km längsten Fernwanderstrecke in Sachsen.

Oberlausitzer Bergweg – Durch die Oberlausitz von Neukirch/Lausitz nach Zittau

Länge: 118km | Etappen: 6 | Wandern

Durch die Oberlausitz mit ihren Mittelgebirgszügen und wunderschönen Städten und Landschaften führt der Oberlausitzer Bergweg bis zur deutsch-tschechischen Grenze nach Zittau.

Sächsischer Weinwanderweg – Entlang der Elbe von Pirna nach Dießbar-Seußlitz

Länge: 90km | Etappen: 6 | Wandern

Der Sächsische Weinwanderweg verbindet Pirna, Dresden, Radebeul, Meißen und Diesbar-Seußlitz mit einem rund 90 km langen Wanderweg durch das Elbtal und führt, ähnlich wie die Sächsische Weinstraße, zu den schönsten Aussichtspunkten und Weinkellern des sächsischen Weinbaugebietes.

Vogtland Panorama Weg – Einmal durch das Vogtland und zurück

Länge: 228km | Etappen: 12 | Wandern

Das Vogtland umrundet und durchwandert man am eindrucksvollsten auf dem 228km langen Rundweg. Vorbei an allen Sehenswürdigkeiten und bedeutenden Gemeinden des Vogtlandkreises führt der Weg über sanfte Hügellandschaften mit wundervollen Weitblicken in die östlichste Region Sachsens.

Muldentalradweg – Durch die drei Muldentäler der Zwickauer, Freiberger und Vereinigten Mulde

Länge: ca.350km | Etappen: 6 | Fahrrad

Die Muldentäler der Freiberger, Zwickauer und Vereinigten Mulde sind annähernd gleich lang und mit dem Fahrrad jeweils in 2 Tagen zu durchfahren. Die Freiberger Mulde startet in Freiberg und endet in Colditz, wo sie sich mit der Zwickauer Mulde vereinigt und gemeinsam bis zur Elbmündung in Dessau fließt. Die Zwickauer Mulde hat vorher ab Silberstraße beginnend etwas mehr als 100 km durchs Erzgebirge und Zwickauer Land zurückgelegt.

Elberadweg – Unterwegs auf dem Sächsischen Teil des Elberadwegs

Länge: ~200km | Etappen: 4 | Radfahren

Der wohl bekannteste Radweg Sachsens führt ab der tschechischen Grenze bei Schmilka an den Städten Bad Schandau, Pirna, Dresden, Radebeul, Meißen und Riesa bis nach Torgau. Dort verlässt der Radweg sächsisches Territorium und führt weiter bis nach Hamburg.

Krabat-Radweg – Auf den Spuren des Sage rund um den Schwarzkollm

Länge: 72km | Etappen: 2 | Radfahren

Der Krabat-Radweg führt auf 72 Kilometern als Ringtour an vielen Schauplätzen der sorbischen Volkssage des Krabat entlang durch das Siedlungsgebiet des westslawischen Volkes.

Umgebindehaus-Radweg – Architekturreise in der Oberlausitz von Neukirch nach Zittau

Länge: 115km | Etappen: 3 | Radfahren

Der 115km lange Radweg in der Oberlausitz führt auf verkehrsarmen Straßen aber auch in Abschnitten mit Wald- und Wiesenwegen auf einer einfach zu befahrenden Strecke entlang von zahlreichen Umgebindehäusern durch Ostsachsen.

Sächsischer Jakobsweg – Von Bautzen bis nach Hof – Auf dem Weg nach Santiago de Compostela

Länge: 300km | Etappen 8 | Wandern

Als Teil des Europäischen Jakobswegnetzes führt der Sächsische Jakobsweg von Bautzen aus auf 300km Länge quer durch Sachsen bis hin ins bayrische Hof, von wo aus der bayrische Jakobsweg bis hin nach Santiago de Compostela führt.

– Die Übersicht wird fortwährend ergänzt. Nach und nach werden die durchgeführten Touren mit meinen entsprechenden Berichten verlinkt. –

Anmerkung: Die angegebenen Etappenzahlen sind entsprechend der jeweiligen Fortbewegungsart. Einige Wanderwege können auch mit dem Fahrrad absolviert werden.

Matthias
Als gebürtiger Vogtländer, der in Chemnitz zur Berufsschule ging, in Dresden studiert und lebt, ist mir Sachsen ans Herz gewachsen. Meine Begeisterung über die Sehenswürdigkeiten des Freisaats möchte ich gerne mit anderen teilen. Mehr über mich und den Blog erfahrt ihr auf der Über mich-Seite

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.