Hoch hinaus geht es auf Leipzigs „Weißheitszahn“ oder auch „Uniriese“. Das 142m hohe Cityhochhaus mit dem Logo des mdr und der auffälligen Bauweise eignet sich wunderbar um einen Überblick über Sachsens zweitgrößte Stadt zu bekommen.

Das Cityhochhaus im Zentrum Leipzigs

City-Hochhaus Leipzig
City-Hochhaus Leipzig

In prominenter Umgebung von Gewandhaus, Moritzbastei, Universität und Oper befindet sich das Cityhochhaus am Augustusplatz – einem von Leipzigs zentralen Plätzen. Das Hochhaus selbst beheimatet heute mehrere Firmen sowie das höchstgelegene Restaurant Mitteldeutschlands. Hier speist man mit wahrlich schönem Ausblick. Doch man muss nicht unbedingt im Restaurant einkehren, um die Aussicht zu genießen. Für 3€ Eintritt darf man hinauf auf die Panoramafläche des Hochhaus und hat von hier einen Rundumblick auf das grüne Leipzig im Nordwesten, das Zentrum und die umliegenden Stadtteile und bei schönem Wetter bis weit ins Umland. Von hier aus entdeckt man eigentlich jede Sehenswürdigkeit Leipzigs. Das auffällige Gondwana-Land des Leipziger Zoos, den Kopfbahnhof, das Leipziger Zentralstadion, die Gebäude und Kirchen der Innenstadt, die Leipziger Pferderennbahn inmitten des Leipziger Auenwalds, das Völkerschlachtdenkmal und viele weitere Sehenswürdigkeiten.

Blick aufs Rathaus Leipzig
Blick aufs Rathaus Leipzig

Um sich einen ersten Überblick über die Messestadt zu machen ist das City-Hochhaus Leipzig ein guter Anlaufpunkt. Die Fahrt auf die Aussichtsplattform geht sehr zügig. Auch wenn knapp 30 Stockwerke überwunden werden. Die letzten Schritte auf die Aussichtsplattform legt man über Stufen zurück.

Matthias
Als gebürtiger Vogtländer, der in Chemnitz zur Berufsschule ging, in Dresden studiert und lebt, ist mir Sachsen ans Herz gewachsen. Meine Begeisterung über die Sehenswürdigkeiten des Freisaats möchte ich gerne mit anderen teilen. Mehr über mich und den Blog erfahrt ihr auf der Über mich-Seite

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.